// NATHALIE BREDELLA / Haus der Zukunft  







     
PROJEKTE
  TEXT
  BILDER
Haus der Zukunft, Berlin (2012)
Boezi, Bredella, Lahusen, Nascimbeni
Atelier Le Balto

------------------------------

Flip a Strip (2009)
mit Katrin Lahusen

------------------------------

Counterspace (2008)
mit Katrin Lahusen

------------------------------

Flow House, a house with resale
value
(2007)
mit Katrin Lahusen




 

Eingeladener Wettbewerb, Bundesministerium für Bildung und Forschung, BMBF

Das Haus der Zukunft ist ein Ort der Kommunikation, an dem die Abhängigkeiten zwischen Politik und technologischen Entwicklungen sichtbar gemacht und Zusammenhänge zwischen technischen und gesellschaftlichen Entwicklungen erforscht werden. Das Gebäude verbindet das politische Terrain (Reichstag und Kanzleramt) mit den Forschungseinrichtungen der Charité, Humboldt-Universität und dem Max Planck Institut. Eine interne Straße mit öffentlichen, kommerziellen und sozialen Funktionen greift die Nord-Süd Richtung des Alexanderufers auf und definiert an ihren Rändern die beiden Eingänge des Hauses. Von hier aus werden zwei Gebäudeteile erschlossen: eine flach ansteigende Fläche, die flexible räumliche Ausstellungskonzepte unterstützt und ein vertikaler Bereich mit Veranstaltungs-, Konferenz- und Büroräumen. An der Südseite schließt das Gebäude den Block und fällt mit der öffentlichen Dachlandschaft zur Bahntrasse hin ab.